Forex- Ein kleiner Teil seines Vokabulars

Die Base Currency: Ein Kurs am Devisenmarkt wird durch wird durch die Nennung von zwei Währungen erstellt, denen ein richtiger Wechselkurs folgt. Die zuerst genannte Währung wird als Base Currency bezeichnet, es kommen dabei auch Bezeichnungen vor wie Domestic Currency, Primary Currency oder Accounting Currency. Durch ein Währungspaar wird also immer der ganz konkrete und genaue Kurs ausgedrückt. Da alle Währungen in Währungspaaren ausgedrückt werden, sind sie dreistellig abgekürzt, um eine schnelle Übersicht zu ermöglichen. Lautet die Kursangabe EURUSD 1,2523, kann anhand des Vokabulars verstanden werden, wie dieser Ausdruck in Zahlen zu lesen ist. Nämlich kann der Euro oder in diesem Fall die Base Currency zu einem Preis von 1,2532 US-Dollar gekauft werden.

Die Counter Currency: Die Counter Currency, auch oft als Secondary Currency oder Quote Currency bezeichnet, drückt im Gegensatz zur Base Currency den Wert der zweiten Währungsabkürzung aus. In Deutschland nennt man die Counter Currency auch einfach Gegenwährung, was wohl am entsprechendsten ist. So wird also durch die Couter Currency der zweite Bestandteil eines Währungspaares bezeichnet, was ebenso zum Verständnis der Funktion beitragen kann. Bei unserem Beispiel mit 1,2523 EURUSD kann also hier umgedreht wie folgt abgelesen werden: Es müssen also 1,2523 US-Dollar(Counter Currency) aufgewendet werden, um einen Euro(Base Currency) erwerben zu können.

Rate/ Quote: Die Rate oder Quote kann im Deutschen am Besten mit dem Begriff Kurs ausgedrückt werden und drückt somit den Preis einer Währung im Verhältnis zu einer anderen aus. Am Devisenmarkt kann nämlich nie nur gekauft oder verkauft werden. Diese beiden Funktion oder eine von beiden kann nur stattfinden, findet währenddessen auch die andere Funktion statt. Um das in einem Beispiel zu verdeutlichen: Um etwa Euro zu erwerben, müssen zum Beispiel US-Dollar eingebracht werden, wodurch immer eine Art von Tauschhandel entsteht. Soll der Kurs unseres Beispiels ausgedrückt werden, kann dies nur unter Bezugnahme auf beide Währungen und dem jeweiligen Wechselkurs geschehen. Dabei gilt immer, dass die zu kaufende Währung an erster Stelle steht, gefolgt von der Währung, mit welcher gekauft werden soll. So greift wieder unser Beispiel mit dem Kurs 1,2523 EURUSD. Dies bedeutet im Genauen, dass für genau 1,2523 US-Dollar ein Euro gekauft werden kann. 

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG