Forex-Der Einstieg in den Devisenhandel

Der Devisenmarkt oder auch in Fachkreisen Forex genannt, ist wohl ohne Zweifel einer der umfassendsten und an Geldfluss reichsten Märkte der Welt. Aus diesem Grund entsteht auch seine Anziehung auf viele Investoren und Anleger-Neulinge. Räumliche oder zeitliche Begrenzungen, wie etwa auf der Börse, haben hier keinerlei Einfluss. Die Bedeutung des Forex wird anhand des Beispiels der Börse am deutlichsten. Denn die Börse besitzt durch ihre geographischen Abgrenzungen immer noch eine nationale Erscheinungsform, welche beim Forex gänzlich untergeht. Dieser Devisenmarkt ist jedoch ein mit internationalem Charakter behafteter. Also keine Öffnungszeiten und auch kein Börsenschluss oder ähnliche Einschränkungen. Ob man währenddessen in Australien sitzt oder in den Vereinigten Staaten von Amerika, das spielt keine Rolle, denn die Spekulanten handeln über alle Zeitzonen hinweg, 24 Stunden am Tag, mittlerweile fast sieben Tage in der Woche. Die auf der anderen Seite auftretende Attraktion des Forex-Marktes sind alle interessanten Faktoren, Bedingungen und Einflussgrößen, welche in Bezug auf den aktiven Handel auftreten.

Dazu gehören unter anderem:

·       Inflationsentwicklung

·       Zinsen

·       politische Ereignisse

·       geldpolitische Entscheidungen

·       volkswirtschaftliche Wachstumsraten

·       Entwicklung an den Renten- und Aktienmärkten

All diese Positionen schlagen sich auf die Preisentwicklungen und Kursschwankungen auf den Forex nieder. Viele Spekulanten lassen sich von solch grundlegenden Größen jedoch wenig beeinflussen und achten überwiegend auf Informationen, welche ihnen durch die täglich aktuellen Charts zur Verfügung gestellt werden. Diese Herangehensweise ist natürlich auch möglich, doch könnte diese Methode bei Neulingen am Forex-Markt gleichzeitig für Verwirrung sorgen, denn dann sind alle Informationen zu deuten und zu analysieren, was nicht jedem Anfänger gleich leicht fällt. Doch ist beim Forex eben jede Strategie möglich, ob man sich nun auf die einen oder auf die anderen Informationen oder Indikatoren dabei stützt. Jeder muss also den für sich und seine finanziellen Mittel richtigen Weg einschlagen und diesen so konstruktiv und erfolgreich als möglich betreten. Um sich den Einstieg in die Welt des Forex etwas leichter zu gestalten, dies gilt besonders für Anfänger ohne jegliche Erfahrung oder Vorkenntnis, können Forex-Bücher eine gute Hilfsfunktion bieten. Dabei gibt es zahlreiche verschiedene Veröffentlichungen, die einzelne Themen haargenau abhandeln. Dabei sind gegenwärtig Schnellkurse sehr beliebt. Diese bieten einen raschen und übersichtlichen Einblick in Themen wie „Devisenhandel“, „Forex-Trading“, „Konjunkturindikatoren“ und „Chartanalysen“. Anhand dieser Einblicke lassen sich sehr viele Schlüsse ziehen, die einen erfolgreichen Start in den Forex-Markt ermöglichen.

 

 

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG