Forex Broker: Was die Spreu vom Weizen trennt

Der Forex Handel ist auf dem Vormarsch: Am Devisenmarkt sind große Gewinne auch ohne unrealistische Kapitaldecke möglich. Privatanleger profitieren zudem vom Handel auf Augenhöhe mit den größten Intermediären des Finanzsektors. Forex Broker sind auf dem Weg zum großen Geld ein wichtiger Erfolgsfaktor. Nicht alle Anbieter erfüllen höchste Ansprüche. Wir stellen Ihnen unsere Forex Testsieger vor und zeigen, was den Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Forex Broker ausmacht.

Forex Broker sind das Bindeglied zwischen Anleger und globalem Finanzmarkt. Gute Forex Broker bieten faire Spreads, eine zuverlässige und leistungsfähige Software und Schutz für die Einlagen ihrer Kunden. Darüber hinaus zeichnen sich die Forex Testsieger durch einen großen Hebel, kleine Mindesteinzahlungen und eine große Anzahl handelbarer Märkte aus. Nicht zuletzt überzeugen sie durch einen ambitionierten Service.

Spreads: Da die meisten Forex Broker keine Kommissionen verlangen, besteht der Großteil der Kosten im Forex Handel aus den Spreads. Die Spreads können fix oder variabel sein. Wichtig ist, dass sie fair sind und keine unangemessene Kostenbelastung darstellen. Günstige Forexbroker verlangen in den wichtigsten Währungspaaren nur zwei Pips Spread. Fixe Spreads sollten nicht über 5 Pips hinausgehen – sonst summieren sich die Kosten vor allem bei vielen Trades schnell auf.

Software: Es muss nicht zwingend Meta Trader sein. Anleger sollten beim Forex Broker Vergleich peinlich genau auf die Qualität der Handelsplattform achten. Ein guter Handwerker legt schließlich auch großen Wert auf sein Werkzeug. Qualitätsmerkmale einer guten Forex Software sind kurze Ausführungszeiten, eine komfortable und individualisierbare Handelsoberfläche und ein breites Spektrum an Analysetools. Eine lückenlose Versorgung mit Kursdaten und News in Echtzeit sollte selbstverständlich sein!

Einlagensicherheit: Forex Broker Vergleich nach dem Prinzip Hoffnung? Besser nicht. Gute Forex Broker geben Auskunft über den Einlagenschutz in ihrem Haus. Sicher sind Kundengelder, wenn sie auf segregierten Einzelkonten bei renommierten Banken mit Anschluss an eine gesetzliche und/oder private Einlagensicherung geführt werden und somit EU-Standards erfüllen bzw. über diese hinausgehen.

Leverage Effekt: Ein großer Hebel ist charakteristisch für den Forex Handel. Gute Forex Broker geben sich bei Devisengeschäften mit 1 Prozent Margin oder weniger zufrieden und ermöglichen so den Handel mit dem 100fachen des Einsatzes. Ein großer Hebel ist zwar mit Risiken verbunden – wer die scheut ist im dynamischen Forex Markt aber ohnehin an der falschen Adresse.

Mindesteinzahlung: Die zusätzlichen technischen und administrativen Kosten eines Brokers für die Einrichtung eines neuen Kundenkontos liegen nahe Null. Es ist deshalb unverständlich, warum einige Forex Broker 10.000, 50.000 oder 100.000 Euro als Mindesteinzahlung festsetzen und damit den aufstrebenden Fairness-Charakter des Devisenhandels konterkarieren. Faire Forex Broker geben sich mit maximal 1.000 Euro zufrieden!

Handelbare Märkte: Nur im EUR/USD handeln? Muss nicht sein. Je mehr Währungspaare ein Forex Broker seinen Kunden anbietet, desto größer sind die Erfolgschancen, weil dann häufiger besonders aussichtsreiche Konstellationen im Markt identifiziert werden können. Aufmerksame Forex Broker reagieren auf die Bedürfnisse der Kunden und bieten längst auch Gold, Silber, Öl und Co.  an.

Servicequalität: Der Service wird beim  Forex Broker Vergleich regelmäßig unterbewertet. Nicht zuletzt in diesem Punkt aber trennt sich die Spreu vom Weizen. Guter Service findet in der Muttersprache des Kunden statt, ist von Sonntagabend bis Freitagnacht durchgängig auf mehr als einem Kanal erreichbar und bietet nicht nur freundliche, sondern vor allem auch fachlich versierte Hilfe an.

Forex Broker Vergleich – unsere Testsieger im Überblick

Forex Broker Etoro
Etoro gehört zu den beliebtesten  Anbietern am Markt und eignet sich vor allem für Einsteiger. Im Forex Broker Test überzeugt Etoro vor allem durch den einzigartigen visuellen Handelsmodus der Plattform, die den Zugang zum Forex Handel spielerisch leicht macht. Der Broker Etoro eröffnet Konten bereits ab 50 $ Mindesteinzahlung und ermöglicht den Handel mit dem bis zu 400fachen des eingesetzten Eigenkapitals. Neukunden erhalten beim  Devisen Broker Etoro bis zu 1000  Einzahlungsbonus.

Forex Broker 4XP
4XP überzeugt im Forex Broker Vergleich durch einzigartig enge Spreads im ECN-Account. Der Handel in den Forex Majors ist bereits ab 0,3 Pips Spread möglich. Über die etablierte Handelsplattform Meta Trader 4 können neben Devisen auch CFDs auf Aktien, Indizes und Rohstoffe gehandelt werden. Die Kontoeröffnung beim Broker 4XP ist ab 500 $ Ersteinzahlung möglich. Anleger können mit dem bis zu 300fachen ihres Einsatzes im Markt agieren. Der Devisen Broker 4XP  eignet sich für Anfänger und  – wegen des ECN Accounts – professionelle Händler.

Forex Broker Forexyard
Forexyard sticht im Forex Broker Vergleich durch eine große Anzahl handelbarer Währungspaare, fixe und faire Spreads und ausgesprochen großzügige Bonus-Angebote hervor. Bei Forexyard können fast 50 Währungspaare mit einem bis zu 200fachen Hebel gehandelt werden. Darüber hinaus stehen CFDs auf Aktien, Indizes und Rohstoffe zur Verfügung.
Der Handel wird wahlweise über Meta Trader 4, die hauseigene Plattform FX Trader oder die Plattform für automatisierten Handel, FX Automate, abgewickelt. Der nach EU-Standards lizensierte Broker Forexyard eröffnet Handelskonten schon an 100 $ Mindesteinzahlung. Die Ersteinlage wird mit bis zu 1000 $ Bonus vergütet. Der Devisen Broker Forexyard gehört seit langem zu den bekanntesten Größen am Markt und eignet sich für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Forex Broker AVA FX
AVA FX punktet im Forex Broker Vergleich durch ein breites Sortiment, faire Konditionen und hochwertige Technologie. Neben der etablierten hauseigenen Handelsplattform AVA Trader bietet der Devisen Broker AVA FX auch den Handel mit MT-4 an. Zum Sortiment gehören neben 47 Währungspaaren auch CFDs auf Aktien, Anleihen, Indizes und Rohstoffe. Der von der strengen irischen Aufsichtsbehörde IFSRA regulierte Broker Forexyard setzt auf fixe Spreads ab 3 Pips in den Hauptwährungspaaren.

Forex Broker Easy Forex
Easy Forex qualifiziert sich im Forex Broker Test durch eine gelungene Kombination aus Angeboten für Einsteiger und Profis. Der nach EU-Standard regulierte Broker Easy Forex bietet neben der Plattform Meta Trader 4 mit dem Trade Desk auch eine hauseigene Plattform an. Zum Sortiment gehören 38 Währungspaare, die mit dem bis zu 200fachen des Einsatzes und ab 3 Pips fixem Spread gehandelt werden können. Die Mindesteinzahlung beim Devisen Broker Easy Forex liegt mit gerade einmal 25 Dollar ausgesprochen niedrig!

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG