Warum der Euro im Forex Trading Achterbahn fährt

Offensichtlich tut die Bundesregierung der europäischen Gemeinschaftswährung im Forex Trading keinen Gefallen, wenn sie noch bis Weihnachten mit der Entscheidung über die Übernahme von Bürgschaften für die schwer angeschlagene Adam Opel AG warten will. Dadurch ist die Verunsicherung der potentiellen Anleger sehr groß. Die Leidtragenden waren gestern die Aktienmärkte, die größere Verluste hinnehmen mussten. Die Forex Broker aus Sachsen, die gestern eigentlich den Feiertag genießen wollten, sahen sich wie alle anderen Forex Trader auch zu schnellem Handeln gezwungen. Nachdem es dem Euro zu Handelsbeginn gelungen war, den Sprung bis zu einem Wert von über 1,28 Amerikanischen Dollar zu schaffen, sackte er kräftig durch. Die Zurückhaltung beim Dollarkauf, die am Mittwoch Morgen auf Grund der Veröffentlichung alarmierender Wirtschaftsdaten aus den Vereinigten Staaten für die Steigerung beim Euro sorgte, hielt nicht lange an. Zu groß ist die Sorge um die deutsche Wirtschaft, die durch die rückläufigen Absatzzahlen bei Fahrzeugen und die sich daraus ergebenden Produktionsaussetzungen kräftig in Mitleidenschaft gezogen wird. Sollte die Opel AG auf Grund der bisher fehlenden Absicherung wegfallen, könnten mehrere Zehntausend Arbeitsplätze in der Zulieferindustrie gefährdet sein. Ein Übernahmeangebot durch Solarworld wurde durch General Motors abgelehnt. Über die Motivation, dieses Kaufangebot zu einem angemessenen Preis abzulehnen, wurde nichts bekannt. Allerdings geht man in den Kreisen der Forex Broker davon aus, dass der Mutterkonzern darauf hofft, dass er von den Bürgschaften der Bundesregierung mit profitieren könnte. Doch genau das will die Bundesregierung durch die Schaffung der entsprechenden Rahmenbedingungen innerhalb des Konzerns verhindern. Dieser derzeit unlösbar scheinende Zwiespalt führte zu einer deutlich zunehmenden Zurückhaltung bei Aktienkäufen. 

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG