Währungspaar EURUSD stabil

Gegenüber dem Dollar hat der Euro in einer engen Spanne nur seitwärts tendiert. Auch der Dienstag zeichnete sich durch einen impulslosen Handel aus, wie schon am Vortag. Zum Verlierer des Tages wurde wieder der Japanische Yen. Die japanische Währung gab auf dem Devisenmarkt sowohl gegenüber dem Dollar als auch dem Euro nach. Als Grund wird eine Nachricht von den Forex-Märkten gesehen, dass die asiatischen Zentralbanken vermehrt die europäische Gemeinschaftswährung gekauft hätten. Das daraus entstandene Überangebot an Yen hat den Handel der japanischen Währung belastet. Für die japanische Währung sind derlei Nachrichten und Gerüchte zur Zeit nur schwer zu verdauen. Inwiefern sich der Yen derzeit als „sicherer Hafen“ erweist, werden die nächsten Tage zeigen. Wie in den letzten Tagen schon, tendierte auch haute das Britische Pfund Sterling schwach. Die Analysten der HSBC aber gehen davon aus, dass der Höhepunkt im Inflationszyklus überschritten sei. Als Folge davon gehen die Experten davon aus, dass die Teuerungsrate im Vereinigten Königreich nur noch bei rund einem Prozent liegen wird. Der schlechte konjunkturelle Ausblick auf die wirtschaftliche Entwicklung, dürfte die Bank of England wohl dazu bringen, die Base Rate relativ zeitnah bis auf 1,0 Prozent von derzeit 3,0 Prozent zurücknehmen. Die Aussichten für das Britische Pfund bleiben bei diesem Ausblick auf die nächste Zeit wohl eher getrübt. Heute wurden nicht nur in den Vereinigten Staaten wichtige konjunkturelle Fundamentaldaten bekannt gegeben, sondern auch in Großbritannien. Im Vergleich zum Vorjahresmonat Oktober, ist der britische Verbraucherindex  um 4,5 Prozent gestiegen. Im Vergleichszeitraum notierte der Index bei 5,2 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist auch der britische Einzelhandelsindex um 4,2 Prozent gestiegen. Im Vormonat lag der Wert noch bei 5,0 Prozent. Auch der Verbraucherpreisindex ohne Hypotheken ist ebenfalls um 4,7 Prozent geklettert, im Vergleich zu den Daten aus dem Vorjahr. Im Vormonat betrug das Niveau noch 5,5 Prozent. Damit ist der Index in diesem Monat leicht gefallen.

 

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG